Aktuelle Berichte der Landesgruppe in 2019


Bericht zur Bundesdelegiertentagung vom 24.-26-05.2019 in Kassel

Vom 24.05.-26.05. haben unsere LG Delegierten, Thomas Schimpf, Peter Arth, Jochen Prall, Josef Liegl, Astrid Zuber, Norbert Schulz und Nathalie Prachensky unsere Landesgruppe auf der Bundesversammlung in Kassel vertreten.

 

Hinter uns liegt eine besonders ereignisreiche Bundesversammlung, die bereits am Freitagvormittag um 9 Uhr mit der Diskussion der einzelnen Berichte der SV Vorstandschaft begann. Im Anschluss daran begannen die Neuwahlen der SV Vorstandschaft, die sich bis in den frühen Freitagabend hinzogen. Hr. Klaus Waltrich stellte sich für das Amt des SV Vizepräsidenten nicht mehr zur Wahl und bedankte sich in einer sehr sinnigen Abschiedsrede in gewohnt konstruktiver Manier.

Die neue gewählte Vorstandschaft setzt sich wie folgt zusammen:

Präsident: Prof. Dr. Heinrich Meßler
Vizepräsident: Helmut Buß
Vereinszuchtwart: Bernd Weber
Vereinsausbildungswart: Wilfried Tautz
Vereinswirtschaftswart: Richard Brauch
Vereinsjugendwartin: Daniela Thoring
SV-Pressesprecherin Roswitha Dannenberg
SV-HGH-Beauftragter: Jürgen Henzler
SV-Sportbeauftragter: Björn Bröker
SV-Beauftragter für Spezialhundeausbildung: Andreas Quint

 

Der SV Präsident und auch der Wahlausschuss dankten den scheidenden Vorstandsmitgliedern Klaus Waltrich und Lothar Quoll und auch wir als Landesgruppe wollen uns an dieser Stelle ganz ausdrücklich und herzlich für deren jahrelanges gemeinnütziges Engagement bedanken!

 

Am Samstag und Sonntag wurden sehr viele Anträge von der Bundesversammlung diskutiert und besprochen;
Insbesondere zur Wesensbeurteilung und zur ZAP waren sehr viele unterschiedliche Anträge auf der Tagesordnung, die auch äußerst intensiv diskutiert wurden und wir freuen uns, dass wir hier für unsere Mitglieder Verbesserungen erreichen konnten:

Zum Thema Wesensbeurteilung: Eine Erweiterung der Altersspanne über die 9-13 Monate hinaus wäre aus kynologischer und wissenschaftlicher Sicht nicht zielführend gewesen.
Es konnte aber mit der Abschaffung der Sperrfrist von 5 Monaten (nach einer erteilten Sondergenehmigung) ein Erfolg für die Hundesportler erzielt werden.
 
Zum Thema ZAP: Es lagen Anträge vor, dass nach einer erteilten Sondergenehmigung (aufgrund Wesensbeurteilung nach 13 Monaten) zwingend nur mit einer ZAP Prüfung angekört werden könne. Dieser Antrag wurde seitens der Bundesversammlung ebenfalls abgelehnt.

Weiterhin wurden sehr viele Themen zum Thema Zukunftsausrichtung des Vereins diskutiert. Hier möchte ich zwei positive Themen herausheben:
Es wurde beschlossen, dass ab dem 01.01.2020 alle Kinder und Jugendlichen bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres keinen Mitgliedsbeitrag mehr bezahlen müssen. Insofern im Haushalt der Jugendlichen kein Zeitungsbezieher lebt, erhalten sie darüber hinaus die SV Zeitung kostenlos.

 

Der Antrag unserer Landesgruppe 15 zum Thema Änderung der Richterordnung (Reduzierung der Anzahl von drei ausgebildeten Hunden auf zwei Hunde), wie in unserer Delegiertentagung verabschiedet, wurde von den Mitgliedern der Bundesversammlung als äußert positiv empfunden und dem Antrag wurde zugestimmt!

 

Der im Vorfeld heiß diskutierte Antrag der Hauptgeschäftsstelle über die einmalige Zuchtzulassung lediglich mit Gesundheitsnachweis (HD / ED Röntgen) und Schaubewertung wurde als Zeichen der Reform für den SV und seine Mitglieder verstanden.

 

Bereits anlaufende Erleichterungen wie die neue Prüfungsordnung mit der Anpassung der IGP 1 als Einstiegsprüfung oder der ZAP, die als reine Bewertungsprüfung und ohne vorhergehende BH abgelegt werden kann müssen aber erst in der Praxis getestet werden bevor man weiterführende Erleichterungen beschließt. Unabhängig davon soll eine noch zu berufende Arbeitsgruppe Strukturen und Ordnungen des SV auf den Prüfstand stellen.

 

Zu weiteren Anträgen die diskutiert wurden, findet ihr unter dem nachfolgenden Link auf die SV HP Informationen. Ausführlich berichtet wird von der Bundesversammlung in der Juli Ausgabe der SV Zeitung.

Die Versammlung wurde am Sonntag gegen 13 Uhr geschlossen und wir machten uns nach einem anstrengenden, aber sehr spannenden und positiven Wochenende wieder auf die Heimreise.

 

LG Schriftwartin

 

Nathalie Prachensky 

 

hier geht`s zum SV Bericht


  

Helfersichtung der SV Hauptveranstaltungen in der OG Hünfeld

Am Karfreitag, dem 19.04.2019, fand bei schönstem Wetter die Helfersichtung für die diesjährigen SV-Hauptvereinsveranstaltungen in der OG Hünfeld statt. Dabei konnten sich unsere LG Lehrhelfer Marco Hinz für die Bundessiegerzuchtschau und Alexander Liegl für die Bundes FCI qualifizieren. 

 

Herzlichen Glückwünsch Euch Beiden und viel Erfolg!  


LG Schriftwartin 

Nathalie Prachensky 

 


 

Delegiertentagung 2019 in Karlsfeld

Ehrungen verdienter Mitglieder der Landesgruppe Bayern Süd